Sie sind hier: Startseite » Herren

Herren

Hier das Mannschaftsfoto für die Saison 2020/2021.

Hintere Reihe: Ali Sadati, Alexander Riegler, Torsten Scheele, Mathias Krosta, Frank Zscheile Vordere Reihe: Martin Baensch, Slawa Nikiforow, Tobias Bierwirth, Johannes Fellner, Sebastian Dorn, Heiner Köhler Fehlend: Ulrich Bartmann

Erster Sieg in der Landesliga für die Herren des 1. VC Goslar





Sieg und Niederlage am ersten Heimspieltag ohne Zuschauer

Corona- , bzw. hygienekonzeptbedingt ohne Zuschauer vollbrachten die Herren des 1. VC Goslar ihren ersten Heimspieltag. Bereits beim Aufwärmen verletzte sich Mittelblocker Alex Riegler, sodass Trainer Martin Baensch die Rolle übernehmen sollte und Uli Bartmann für ihn das Zepter auf der Bank übernahm. Zudem fehlte dem Team der 2. Libero Frank Zscheile. Von diesen Rahmenbedingungen unbeirrt startete die Mannschaft ihren ersten Heimauftritt in der Landesliga





1. VC Goslar – VC Wolfenbüttel II 1:3 (23:25; 20:25; 25:16; 20:25)

Gegen die recht junge und motivierte Mannschaft aus Wolfenbüttel konnten die Goslarer zeigen, dass sie in der neuen Liga durchaus auf Augenhöhe mitspielen können. Aus einer konstant guten Annahme und dem Siegeswillen aller Akteure, konnte der erste Satz sehr ausgeglichen bestritten werden. Gegen Ende zeigte sich aber die etwas routiniertere Spielweise des Gegners, der zu diesem Zeitpunkt einfach etwas konzentrierter agierte, Eigenfehler vermied und so den Satz gewinnen konnte. Spiegelbildlich verlief der zweite Satz, der auch lange ausgeglichen verlief und erneut das bessere Ende für die Gäste bereit hielt. Im dritten Satz nutzte Goslar dann die etwas nachlassende Konzentration der Wolfenbütteler aus und gewann deutlich, dank fast fehlerfreier Leistung in allen Mannschaftsteilen den ersten Satz in der neuen Liga. Leider drehte Wolfenbüttel dann im letzten Satz noch einmal auf und entschied das Spiel für sich.





1. VC Goslar – TSV Giesen GRIZZLYS IV 3:0 (25:15; 25:22: 25:18)

Gegen das neu zusammengesetzte Team der GRIZZLYS aus Giesen, das neben alten Routiniers nun auch junge Spieler in das Team einbauen will, zeigten die Kaiserstädter dann von Beginn an eine landesligawürdige Leistung und ließ den Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen. Sehr viel Angriffsdruck, durch die hervorzuhebenden Kapitän Sebastian Dorn und Diagonalangreifer Ali Sadati, verhinderte jederzeit ein Aufbäumen des Gegners. Ein gutes Blockspiel und die gute Verteidigung, angeführt durch Libero Torsten Scheele, ließen keine leichten Punkte durch den gegnerischen Angriff zu. Gegen Ende des zweiten Satzes schlichen sich zwar einige Fehler ein, doch der Vorsprung reichte aus, den Satz noch über die Ziellinie zu bringen. Mit diesem Sieg und den ersten 3 Punkten in der neuen Liga, steht das Team nun erst einmal zwischenzeitlich auf einem guten dritten Tabellenplatz.





Für Goslar waren an diesem Spieltag im Einsatz: Martin Baensch, Ulrich Bartmann, Tobias Bierwirth, Sebastian Dorn, Johannes Fellner, Heiner Köhler, Mathias Krosta, Slawa Nikiforow, Ali Sadatis, Torsten Scheele

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren